Schlagwort-Archiv: Thüringen

Sophistereien 09.02.20

Demokratie war früher in der DDR einfacher. Bei Wahlergebnissen um 99 % für die Linke stellte sich das Problem der Koalitionsbildung nicht. Auch auf geheime Wahlen konnte glücklicherweise verzichtet werden. Jeder konnte sich offen zu seiner Wahl bekennen. Ein derartiges Desaster wie letzte Woche in Thüringen wäre undenkbar gewesen. Dort nun war ein relativ unbekannter Friseur, Mitglied der FDP, in geheimer Wahl zum Ministerpräsidenten gewählt worden. Alles in Ordnung, könnte man sagen, so ist das eben in der Demokratie. Die Abgeordneten sind, auch wenn das vielen nicht passt, frei in ihrer Wahl. Sie unterliegen keinen Weisungen, wen sie zu wählen haben. So wie auch jeder Bürger wählen kann wen er will. Den Sophisten stimmt es allerdings bedenklich, wenn nur einige Stunden nach der Wahl dieses Ministerpräsident dieser von den selbsternannten Verteidigern der Demokratie (zum Teil unter Androhung von Gewalt) zum Rücktritt gezwungen wird. Mahnende Worte des Bundespräsidenten, Lichterketten blieben bisher jedenfalls aus.

Übrigens darf man sehr gespannt sein, was passiert, wenn sich Bodo Ramelow mangels eigener Mehrheit mit den Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten wählen ließe.  Würde er die Wahl dann dennoch annehmen, wäre das eine hübsche Sophisterei.

„Die Welt bestraft stets den, der seinen Stolz vergisst“

Nicolás Gómez Dávila