Schlagwort-Archiv: Political_correctness

Sophistereien 25.10.19

Der Widersinn der Political Correctness liegt darin, dass hier die die freie Meinungsäußerung, quasi das fundamentale Grundrecht der Demokratie, unterbunden werden soll.  Es verwunder schon, dass es im Fall “Lucke”,  keinen öffentlichen Aufschrei gab, dass keine Kerzen angezündet wurden, besonders nicht von denen, denen doch die Demokratie nach eigenem Bekunden so sehr am Herzen liegt.  Dass ein Professor seine Vorlesung nicht halten darf (obwohl das Thema “Makroökonomie” politisch unverfänglich ist) und quasi aus dem Hörsaal heraus abgeführt wird, würde man sich in den schlimmsten Diktaturen nicht träumen lassen.  Somit drängt sich der Verdacht auf, dass  die  Political Correctness fernab jeglicher moralischer Implikationen mehr ein Kampfbegriff gegen politisch Missliebige ist. Meinungsfreiheit wird also nur demjenigen gewährt, dessen Meinung der Meinung derer, die den Diskurs bestimmen, nicht widerspricht.  Das ist natürlich, wie leicht zu erkennen ist, paradox. Impliziert doch der Begriff “Meinungsfreiheit”, dass es wenigstens zwei Meinungen zu einem Sachverhalt gibt. Gäbe es hingegen nur eine Meinung, müsste man sich demnach nicht mehr entscheiden. Freiheit, Meinungsfreiheit wäre überflüssig.