Schlagwort-Archiv: Greta

Sophistereien 18.03.19

Es ist noch nicht so lange her, da galt der Schulschwänzer als Asozialer, als jemand, der sich nicht in die Gesellschaft integrieren konnte oder wollte.  Dementsprechend reagierte der Staat hart, verhängte Geldstrafen gegen die Eltern oder ließ gar den verzogenen Zögling morgens von der Polizei abholen, die ihn dann mit Blaulicht ins Schulgebäude eskortierte.  Heute ist das anders: Das Schuleschwänzen hat die Mitte der Gesellschaft erreicht. Seitdem ein 16-jähriges Mädchen aus dem Lande Bullerbü die Jugend der Welt dazu aufrief, immer freitags des Klimas wegen der Schule fern zu bleiben und zu demonstrieren, ist Schuleschwänzen hip.  Es ist ein Event, vergleichbar der Eröffnung eines neuen Apple Stores oder der Autogrammstunde eines Youtube Stars.  Kreischende Teenager, die Transparente hochhalten und irgendwas mit Klimaschutz fordern.  Ein pseudomoralischer Mob, der von Kindesbeinen an mit dem SUV durch die Gegend chauffiert wurde, mit 7 sein erstes Smartphone bekam, der tütenweise Klamotten aus den Primarks dieser Welt schleppt und nur protestiert, wenn es bequem ist, wenn der Protest nichts kostet, sorgt sich um seine Zukunft. Oje, oje. Dem Sophisten kommen die Tränen.  Auch darüber, dass unsere Politiker, von denen früher einige, betrachtet man deren geistige Ergüsse, selbst die Schule geschwänzt haben dürften, den halbstarken Halbidioten*innen auch noch Beifall spendet, dabei geltendes Recht suspendierend,  aus reinem Opportunismus, weil sie zukünftig auf ihre Stimmen hoffen.