Sophisterien 1.05.19

Dass der Sophist heute, am 1.Mai wieder die Heizung anstellt, hat vermutlich mit der Klimaerwärmung zu tun. Ich frage mal bei der allwissenden Greta nach. Diese harrt unterdessen noch immer ihrer Heiligsprechung durch Papst Franziskus.  Dieser weigert sich noch ein bisschen, eine Protestantin heilig zu sprechen.  Doch am Ende wird er wohl seinen Widerstand aufgeben müssen, gibt es doch schon Theologen, die in der Göre eine Reinkarnation Jesu vermuten.

Heute ist ja der Tag der Arbeit. Arbeit macht ja bekanntlich weder frei noch glücklich. doch ohne Arbeit wäre das Leben ein Jammertal. Was sollte man den ganzen Tag bloß tun? Philosophieren, über den Sinn des Lebens nachdenken? Bloß nicht: Das führt unweigerlich zu Depressionen.  Die Langeweile offenbart nach Heidegger das Nichts. Die Verfechter eines Grundeinkommens sagen uns dagegen, dass ein Leben ohne Arbeit das Paradies wäre. Nein, es wäre die Hölle!

Bildungseinrichtungen vermitteln heutzutage keine Bildung mehr, sondern Kompetenz. Kompetent ist ein Mensch dann, wenn er in der Lage ist, mit seinem Nicht-Wissen souverän umzugehen.  Kein Wunder, dass heute fast jeder Idiot das Abitur schafft.