Sophistereien 12.07.20

Erkenne dich selbst! So lautet seit alters die Forderung des delphischen Orakels an uns: Doch wie macht man das? Müsste man dafür nicht seine Persönlichkeit aufspalten in einen Teil, der erkennt und einen Teil, der erkannt wird? Und wie wird der Teil erkannt, der erkennt? Ist somit Selbsterkenntnis letztlich nicht unmöglich?

Wer mit dem „gesunden Menschenverstand“ argumentiert, gerät schnell in Misskredit. Wird er nämlich aufgefordert zu erklären, was das ist, „der gesunde Menschenverstand“, dann kann er es nicht. Besonders kann er nicht die Grenze ziehen zwischen gesundem und nicht gesundem Menschenverstand. Das dient dann seinen Gegnern wiederum als Argument dafür, dass es so etwas wie „gesunden Menschenverstand“ gar nicht gebe, was, wie wir wissen, dem gesunden Menschenverstand widerspricht.

Worte können als eine Bedeutung haben, obwohl man ihre Bedeutung nicht erklären kann.