Sophistereien 8.03.19

Das schlimmste Verbrechen, das man derzeit in unserem Land begehen kann, ist, an Karneval Witze zu machen. Bei Humor hört der Spaß bekanntlich auf.  Dass die neue CDU Vorsitzende, AKK auch Witze reißen kann, war dem Sophisten bislang verborgen geblieben.  Zu sehr ist er von Merkel geprägt, die ja zum Lachen stets in den Keller geht.  Mit ihrem Späßchen über Toiletten für Inter/Trans/Ich weiß nicht-sexuelle hat AKK jedenfalls mächtig ins Klo gegriffen. Die Vertreter der Erregungs- und Diskriminierungsindustrie waren professionell außer sich und überschütteten die schon länger hier lebende ältere weiße Schwarze mit einem Shitstorm. Schon gibt es Schülerinitiativen, die fordern, am Freitag für das Klima und am Montag gegen AKK zu demonstrieren. Natürlich während der Schulzeit. Eine schwarz/grüne Koalition erscheint langfristig ausgeschlossen.  Denn für die grünen Weltuntergangspropheten gehört Humorlosigkeit quasi zum Markenkern.  Der Sophist rät AKK deshalb, Abbitte zu leisten. Sie könnte beispielsweise einen Tag lang eines dieser speziellen Klos umsonst putzen und das Trinkgeld einer  LGBTQIA+ Initiative Spenden.

 

Sophistereien 25.02.19

Der Sophist ist der Ansicht, dass die Klimaerwärmung in Wahrheit gut für das Klima ist. Kann er sich doch noch an Winter in Berlin erinnern, in denen um die Wette gebibbert wurde. Im Februar 1987 hatten wir beispielsweise 25 Grad unter 0.  Man heizte wie verrückt, doch die Bude blieb kalt. Das war noch schlechter für das Klima.  Und heute sitzt man bei 14 Grad im Straßencafé und genießt die Sonne, während man zuhause tagsüber die Heizung ausschalten kann. Wirklich prima Klima. Schon bald werden wir auf dem Kurfürstendamm im Winter unter Palmen flanieren.

Die Philosophen wollten immer nur die Welt verändern. Es kommt aber darauf an, sie zu interpretieren.

Die Digitalisierung der Schulen wird zur Folge haben, dass aus Halbidioten zukünftig Vollidioten werden.

Sophistereien 12.02.19

Könnte man den Sinn des Lebens erfassen – was wäre damit gewonnen?

Statt an Gott glaubt man heutzutage an den Klimawandel. Der Sünder von heute ist der Klimasünder.  Die Ökokratie ist die säkularisierte Form der Theokratie.

Greta Thunberg ist nur ein  schreckliches Kind der Neuzeit.

Das Private ist eben nicht politisch!